Trensen, Reithalfter

1-24 von 41
Der englische Trensenzaum besteht aus einem Reithalfter mit starkem Nasenriemen, der unter dem Jochbein geschlossen wird. Die englisch kombinierte Trense aus einem englischen Reithalfter, dem noch ein zusätzlicher Riemen zugefügt ist. Dieser Riemen verläuft durch eine Schlaufe am Nasenriemen und unterhalb des Trensengebisses. Es besteht aus einem Backen- und Genickstück, an welchem an der Seite eine Schnalle zum Einstellen der richtigen Länge ist. Als Abschluss sind an beiden Seiten kleine Ringe eingearbeitet, an denen der Nasenriemen und die zwei kleinen Kinnriemen, welche in der Kinngrube verschnallt werden, befestigt sind.

Das Hannoversche Reithalfter wird so verschnallt, dass der Nasenriemen auf dem knöchernen Teil der Nase zum Liegen kommt, d. h. mindestens vier bis fünf Finger breit oberhalb der Nüstern. Er wird über den Gebissringen in der Kinngrube verschnallt, so dass noch locker zwei Finger darunter Platz haben. Wird das Reithalfter zu eng verschnallt, so kehrt sich die Wirkung ins Gegenteil um. Das Pferd kommt nicht mehr richtig zum Kauen, kann folglich das Gebiss nicht mehr annehmen und die Reiterhilfen kommen nicht mehr zum Pferd durch.

Wir haben hier nicht alle Ausführungen von Trensen usw. aufgenommen von allen Herstellern, mit denen wir zusammenarbeiten :-) Wenn Sie irgendeine besondere Farbe oder Form möchten, fragen Sie uns bitte einfach: info@wanderreitershop.com

Halsring von Linda Tellington-Jones

Durch den Halsring lernt das Pferd, sich im Nacken zu entspannen, es geht freier, verlängert seinen Tritt und verbessert seine Balance - der Reiter lernt züg...
22,90 € *

Gelgenickschoner

Weiches Neoprenpolster mit Gelfüllung zum Schutz des Genickbereichs. Einfache Befestigung mit Klettverschluss. Farbe: schwarz
8,90 € *